freunde schmal
 HW 01 A
Moselbogen
 
 

Schwarz-weiß – BUNT GEDACHT
Augenzwinkernde Karikaturen von Philipp Dott

Anlässlich des 50. Todestages des Koblenzer Malers und Graphikers Philipp Dott präsentieren wir 38 seiner Werke in den Kabinen der Koblenzer Seilbahn. Die Tuschezeichnungen sind nur ein kleiner Teil des Künstlers. Philipp Dott malte in Öl, Aquarell und Gouachen heimatliche Motive, Porträts und Stillleben. Er zeichnete aber auch mit Kohle, Bleistift und Tusche. Er beherrschte die Kratzputztechnik (Sgraffito) so gut, dass die reliefartigen Werke heute noch nach Jahrzehnten in Form und Farbe an zahlreichen Hauswänden in Koblenz und Umgebung erhalten sind.
Wir haben uns für die Ausstellung der Tuschezeichnungen entschieden, deren schlaglichtartige Darstellung des Alltags auch heute noch aktuelle Themen beleuchtet. Philipp Dott war in seiner Schaffensphase ein eifriger und populärer Künstler, dessen Gesamtwerk vielfältig und umfangreich ist. Die Sammlerin seiner Werke Marita Warnke hütet und verwaltet ein umfangreiches Archiv.
Herzlich laden wir Sie gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern, der Sammlerin, der Seilbahn Koblenz und der Rhein-Zeitung ein, sich diese Retrospektive anzuschauen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und zeigen an dieser Stelle schon einige Kunstwerke.
Im Rahmen der Koblenzer Gartenkultur zeigen die BUGA-Freunde Koblenz der Ausstellung zu folgenden Terminen auf den ehemaligen BUGA-Arealen.


10.04.-13.04.2020 Konrad-Adenauer-Ufer rund um die Talstation der Seilbahn
01.05.2020 Schlosspark, Saisoneröffnung Koblenzer Gartenkultur
11.06.2020 Schlosspark, Dîner en blanc
25.10.2020 Festungspark, Drachenfest